Wie man für 1,94 € pro Tag um die Welt reist

Manche Leute denken, dass es Betrug ist, bei Freunden zu wohnen, während man um die Welt reist, oder bei Freunden von Freunden oder Freunden von Freunden von Freunden zu wohnen, und dass es nicht ehrlich ist zu sagen, dass Reisen so günstig sein kann, wenn ich manchmal umsonst bei Freunden wohne.

Meine Antwort darauf ist, dass nichts jemanden davon abhält, Freunde auf der ganzen Welt zu finden. Gehen Sie online, treten Sie Foren bei, gehen Sie auf couchsurfing.org und kommunizieren Sie mit Einheimischen, finden Sie Blogs in den Ländern, die Sie besuchen werden, und schicken Sie den Autoren eine E-Mail.

Treten Sie mit Menschen in Kontakt, bauen Sie Bindungen auf, und ehe Sie sich versehen, haben Sie Freunde auf der ganzen Welt, bevor Sie überhaupt auf Reisen gehen. Sie könnten auch Ihre jetzigen Freunde fragen, ob sie in den Ländern, die Sie besuchen werden, Kontakte haben, selbst in den entferntesten, denn diese winzig kleine Verbindung kann zu großen Vorteilen führen.

Interpretieren Sie das natürlich nicht falsch. Ich sage nicht, dass Sie Freunde in der ganzen Welt finden sollten, damit Sie auf deren Couch schlafen können und nicht für die Unterkunft bezahlen müssen. Schließen Sie Freundschaften, um mit neuen Menschen in Kontakt zu kommen. Schließen Sie Freundschaften, um von ihrer Lebensweise zu lernen. Schließen Sie Freundschaften, damit Sie ein wenig tiefer in das Ziel eintauchen können.

Und dann, ja, Sie können auch davon profitieren, dass Sie während der Reise bei Ihren Freunden wohnen können, natürlich mit dem Verständnis, dass sie auch bei Ihnen übernachten können, wenn sie zufällig an einem Ort landen, an dem Sie eine Weile leben oder sich herumtreiben.

Neulich hörte ich von einem argentinischen Ehepaar, das sich derzeit in Mexiko aufhält und seit anderthalb Jahren um die Welt reist und seine Ausgaben drastisch reduziert hat, indem es anbot, die Innenräume von Herbergen, Cafés, Restaurants usw. zu streichen, im Tausch gegen einen Platz zum Übernachten oder Essen. Sie lieben das Malen, und so funktioniert diese Art des Austauschs für sie recht gut und spart ihnen dabei jeden Monat eine Menge Geld.

Können Sie kochen? Vielleicht wohnen Sie in einer Herberge, warum organisieren Sie also nicht ein Gruppenessen, bei dem jeder etwas Geld beisteuert, Sie die Zutaten kaufen und ein tolles Essen kochen. Sie sparen die Kosten für das Essen, indem Sie der Chefkoch sind, und alle profitieren von dieser Erfahrung.

Können Sie Yoga oder Tanz unterrichten? Können Sie Webdesign oder ein Instrument unterrichten? Bieten Sie Kurse für ein paar Dollar an, damit Sie Ihre Unterbringungskosten zurückverdienen. Bringen Sie einem Herbergsbesitzer bei, wie er seine Website im Austausch gegen eine Übernachtungsmöglichkeit verbessern kann. Bieten Sie an, was Sie können, bieten Sie an, was Sie lieben, bieten Sie überhaupt etwas an und schaffen Sie eine für beide Seiten vorteilhafte Situation.

Zelten und trampen. Schlafen Sie in Hängematten im Hinterhof von Herbergen oder auf dem Dach für weniger Geld als ein Schlafsaalbett. Versuchen Sie, mit einem Passanten mitzufahren, anstatt den Bus oder Zug zu benutzen. Schlafen Sie jede Woche ein oder zwei Nächte am Strand. Finden Sie die nächstgelegene Transportmöglichkeit, anstatt die schönere, direktere und teurere Option zu wählen.

Hartgesottene Reisende können wirklich Kosten sparen, und ich habe im Laufe der Jahre viele Leute getroffen, die genau das tun. Und sie haben sicherlich keinen Mangel an interessanten Geschichten, die sie aufgrund ihres ultra-budgetären Reisestils erzählen können! Das ist natürlich nicht für jeden, aber für diejenigen, die die Welt wirklich mit einem knappen Budget erleben wollen, ist es eine andere Option, die man in Betracht ziehen sollte.

Anzeige

Überall gibt es Aktionen, Angebote, Coupons und Ermäßigungen. Sie müssen sie nur finden. Während der südkoreanischen Kampagne „Besuchen Sie das Korea-Jahr“ im Jahr 2012 wurden viele Sehenswürdigkeiten und Transportmöglichkeiten des Landes mit starken Rabatten für ausländische Touristen angeboten.

In Playa del Carmen, Mexiko, erhalten Sie, wenn Sie einfach nur angeben, dass Sie Einheimischer sind (wie wenn Sie dort leben, anstatt nur ein paar Tage zu besuchen), Ermäßigungen auf Mahlzeiten in Restaurants, bei Autovermietungen, auf Eintrittsgelder und mehr. Wenn Sie den Flughafen-Shuttle-Bus von Cancun aus nehmen, finden Sie auf der Unterseite Ihres Tickets einen Gutschein über 14 Pesos von Ihrer nächsten Fahrt mit dem Flughafen-Shuttle. Und auch wenn 14 Pesos (1,16 USD) nicht zu viel erscheinen mögen, so bekommen Sie dafür einen riesigen, leckeren Taco am berühmtesten Taco-Stand von Playa del Carmen.

Viele Unternehmen bieten Ermäßigungen an, wenn Ihnen ihre Facebook-Seite gefällt oder Sie auf andere Weise über soziale Medien mit ihnen interagieren, und es gibt immer 2×1-Spezialangebote oder Ähnliches für Mahlzeiten, Aktivitäten, Getränke und vieles mehr, überall auf der Welt. Es geht darum, sich bewusst zu sein, keine Angst davor zu haben, überall nach einem Rabatt zu fragen und sowohl mit Einheimischen als auch mit anderen Ausländern zu sprechen, um herauszufinden, welche Möglichkeiten sie gefunden haben, um an einem bestimmten Ort etwas Geld zu sparen.

Wie alles andere auch, erfordert dies alles einige Anstrengungen, und es ist nicht für jeden geeignet, da wir nicht alle mit den gleichen Dingen zufrieden sind. Deshalb ist der Zweck dieses Postens nur, einmal mehr zu zeigen, dass man für viel weniger Geld um die Welt reisen kann, als man sich vorstellen kann, wenn man einfach die Art und Weise ändert, wie man seine Reise angeht.

Man könnte wirklich einen Monat auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan verbringen und beispielsweise Ziele wie Playa del Carmen, Tulum, Valladolid, Merida und Izamal für etwa 250 USD oder 8,33 USD pro Tag besuchen. Dies würde bedeuten, dass man per Anhalter unterwegs ist, Couchsurfing für die Unterbringung nutzt und an lokalen Essensständen isst. Ja, Sie müssen auch für Ihren Flug nach/von Mexiko bezahlen (der von bestimmten Städten in den USA aus bis zu 250 USD betragen kann), aber wenn Sie zwei Monate einschließlich dieses Fluges bleiben würden, könnten Sie es immer noch schaffen, insgesamt nur 750 USD oder 375 USD pro Monat auszugeben. Nicht schlecht für zwei Monate der Erkundung eines fremden Landes.

Auch das mag für viele von uns extrem klingen, und Sie werden wahrscheinlich nicht jedes Geldspar-Trinkgeld, von dem Sie auf Ihrer nächsten Reise hören, einkalkulieren, und Sie werden wahrscheinlich auch nicht für 1,94 USD pro Tag reisen. Aber Sie können die Ideen nehmen, die Ihnen passen, die Ideen, die Ihnen gefallen, und Ihren eigenen Reisestil kreieren, der es Ihnen ermöglicht, so viel Geld wie möglich zu sparen.

Und wenn es um Reisen geht, kann jeder Betrag, den Sie sparen, einen großen Unterschied machen.

Bevor ich zum Schluss komme, möchte ich noch sagen, dass 1,94 USD pro Tag eine Übertreibung ist. Ich bin sicher, dass es irgendwie möglich ist, und ich bin sicher, dass es Menschen gibt, die für diesen Betrag oder sogar weniger reisen, aber für die Mehrheit ist das definitiv ein extrem niedriger Betrag, ein Niveau, das nicht erreicht werden kann.

Nehmen Sie sich also etwas Zeit, um Ihr eigenes Budget zu erstellen und zu bestimmen, wie viel Sie jeden Monat ausgeben können, während Sie durch die Welt reisen. Untersuchen Sie dann jede einzelne potentielle Ausgabe und versuchen Sie herauszufinden, wie Sie sie reduzieren oder sogar eliminieren können, wohl wissend, dass es bei Reisen immer Möglichkeiten gibt, etwas Geld zu sparen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate